Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Saison 2021/22

Abmeldung 3. Mannschaft vom Spielbetrieb der Kreisliga B 4 - Saison 2021/22

In den letzten Wochen war die Trainingsbeteiligung, vor allem bei der 2. Mannschaft, äußerst dürftig. Aber auch bei der 3.Mannschaft hätten mehr Leute zum Training erschienen können. Einige Spieler waren nur ganz wenige Male anwesend seit Trainingsbeginn Anfang Januar oder sogar noch gar nicht.

Vor ein paar Wochen wurden die Übungsstunden der 2. und 3. Mannschaft zusammengelegt, damit überhaupt ein einigermaßen geregelter Trainingsbetrieb statt finden konnte.  Für 2 Mannschaften im Spielbetrieb sind aber 14 – 18 Personen einfach zu wenig. Die 3. Mannschaft konnte nicht ein Testspiel vereinbaren. Sogar ein internes Spiel gegen die A-Junioren musste, wegen Personalmangel abgesagt werden.

In den letzten Wochen musste jeweils ein Spiel der 2. und 3. Mannschaft abgesagt werden. Die Gründe waren vielschichtig.

Es brachte uns  jeweils ein Strafe von € 95,00 wegen Nichtantreten ein.

In naher Zukunft hätte sich die personelle Situation kaum gebessert. Weitere Spielabsagen mit entsprechenden Strafen wären die Folge gewesen. Bei der

3. Absage wären wir vom Verband automatisch vom Spielbetrieb abgemeldet worden.

Nach einem Gespräch mit den Trainern der 2. und 3.Mannschaft und dem Mannschaftsrat beider Teams, haben wir entschieden, die 3. Mannschaft abzumelden und mit hoffentlich genügend Spielern die Saison  in der Kreisliga A anständig zu Ende zu spielen.

Wir bitten, alle Spieler aus den bisherigen Kadern der 2. und 3. Mannschaft ihre Einstellung zu überdenken und wieder verstärkt ins Training zu kommen.

Nach Möglichkeit wollen wir versuchen in der nächsten Saison wieder eine 3.Mannschaft zu stellen. Dies geht jedoch nur mit zuverlässigen Spielern.

Eventuell wäre für Spieler, die sich nicht mehr ganz so einbringen wollen, ein Training zusammen mit der Ü 32 möglich.

Wir wünschen uns sehr, dass wieder Ruhe einkehrt und wir unserem Hobby mit Freude nachgehen können. 

Armin Mössinger Marco Pfisterer     Martin Pogoda     Udo Wonschick 

SV Plüderhausen II - SSV Steinach Reichenbach III 4:5 (2:3)

06.03.2022 - 12:45
Kreisliga B4 -20. Spieltag

SSV III gewinnt drittes Spiel in Folge trotz Platzverweis.

Der SSV III hatte am Wochenende leider keinen Torhüter verfügbar, weshalb der Feldspieler Christoph Entenmann in die Rolle des Torhüter schlüpfte. Der SSV kam gut in die Partie und konnte sich bereits Sekunden nach dem Anpfiff mit dem 0:1 durch Boris Kirilov belohnen. In der 12. Minute erzielte der SV Plüderhausen das 1:1 durch ein Freistoßtor. In der Folge übernahm der SSV wieder das Spiel und ließ eine Großchance nach der anderen liegen, bis Boris Kirilov für die erneute Führung in Minute 30 sorgte. Kurz darauf folgte ein Eigentor von Plüderhausen für das 1:3. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war der SSV kurzzeitig unkonzentriert und verlor im Aufbauspiel unnötig den Ball und Plüderhausen konnte mit dem Halbzeitpfiff den 2:3 Anschlusstreffer erzielen. Der SSV hätte zu diesem Zeitpunkt mit seinen Chancen das Spiel schon für sich entschieden haben müssen.

Wie bereits in der ersten Halbzeit konnte der SSV kurz nach Anpfiff ein Tor bejubeln, es handelte sich um ein Eigentor von Plüderhausen. In der Spielminute 49 fiel sogar noch das dritte Plüderhausener Eigentor, welches Steinach 2:5 In Führung brachte. In der Folge war das Spiel von Fouls und hektischem Auftreten geprägt. Auch die Plüderhausener Anschlusstreffer in Minute 68 und 71 konnten Steinach den Sieg nicht mehr nehmen und der SSV gewann verdient mit 4:5. In der hektischen Schlussphase mussten die Steinacher jedoch noch einen Platzverweis hinnehmen.

SV Hegnach II - SSV Steinach Reichenbach III 1:3 (0:0)

Kreisliga B4 -19. Spieltag

Auswärtssieg in Hegnach.

Bei bestem Fußballwetter waren beide Mannschaften hoch motiviert die Partie von Beginn an zu dominieren. Dadurch egalisierten sich die Teams die ersten 20 Minuten und das Spiel konnte keine nennenswerten Aktionen verzeichnen.
Während dieser schwachen Phase zeigte einzig Philipp Schadegg seine ganze Klasse als Linienrichter.
Hegnach kam in zwei Situationen dem Tor des SSV gefährlich nahe, doch Kai Kröning hielt seine Mannschaften mit sehenswerten Rettungsaktionen im Spiel. Selbst erspielte sich der SSV nur Halbchancen die zu unpräzise abgeschlossen wurden.
Ein Leistungsgerechtes 0:0 zur Halbzeit.

Zu Beginn der 2.Halbzeit zeigte sich ein anderes Bild. Der SSV kam besser in die Partie und konnte sein feines Kombinationsspiel aufziehen. Das wurde in der 50.Minute belohnt. Über die linke Seite wurde schnell direkt gespielt, Marco Pfisterer behielt die Übersicht und legte mustergültig für Boris Kirilov auf der nur noch einschieben musste.
Die Hegnacher kämpften sich zurück ins Spiel und erarbeiteten sich eine Standardsituation nach der anderen. In der 60. konnten sie durch einen direkt verwandelten Freistoß ausgleichen.
Der SSV war jetzt wacher und griffiger und kam gefährlicher in die Halbräume. Nach einer starken Kombination zwischen Kirilov und Kaiser spielte Kallenberg den Ball scharf vors Tor, wo ihn ein Hegnacher Abwehrspieler eiskalt im eigenen Tor unterbrachte. Aus dem schnellen Ausgleich zuvor hatte die Mannschaft gelernt und blieb weiterhin am Drücker. Wieder war es Pfisterer der sich auf links durchsetzen konnte und mit seiner präzisen Hereingabe Kirilov fand, der zum 3:1 vollendete.
Die Gastgeber aus Hegnach versuchten nochmals ran zu kommen. Doch die heute weitgehend souveräne Abwehr um Wahl und Kötel ließ nichts mehr anbrennen.
Der SSV gewinnt letztendlich verdient dank einer klaren Leistungssteigerung in der 2.Hälfte und setzt die Siegesserie weiter fort.    

Kreisliga B4: SSV Steinach-Reichenbach III – TSV Schmiden II, 0:4 (0:2)

Der TSV Schmiden II ging in der zwölften Minute nach überlegener Anfangsphase verdient in Führung. Mit dem Pausenpiff  erhöte Schmiden vom Elfmeter Punkt auf 0:2. In der 2. Halbzeit nutzen die Schmidener ihre Überlegenheit und erhöhten per sehenswert rausgespieltem Treffer auf 0:3. Ein weiterer Elfmeter brachte den 0:4 Endstand. Der SSV III hatte an diesem Tag vor allem aufgrund vieler Verletzten und Urlauber  dem Tabellenführer wenig entgegen zu setzen. 

Der SSV Steinach Reichenbach III beendet damit die englische Woche mit 6 von 9 möglichen Punkten und tritt am kommenden Sonntag um 12:30 Uhr bei der zweiten Mannschaft vom TSV Haubersbronn an.

SSV Steinach-Reichenbach III – SV Plüderhausen II, 4:3 (4:2)

Kreisliga B4: SSV Steinach-Reichenbach III – SV Plüderhausen II, 4:3 (4:2)

Ein Doppelpack brachte den SV Plüderhausen II in eine komfortable Position: Bubacarr Saho war gleich zweimal zur Stelle (8./21.). Das 1:2 von SSV Steinach-Reichenbach III bejubelte Boris Kirilov (23.). Marcel Kallenberg glich nur wenig später für das Heimteam aus (25.). Spielertrainer Marco Pfisterer stellte die Weichen für die Elf aus Steinach auf Sieg, als er in Minute 29 mit dem 3:2 zur Stelle war. Weitere Tore blieben bis zum Halbzeitpfiff des Schiedsrichters aus.

Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Für das dritte Tor von SV Plüderhausen II war Ersel Ramadani verantwortlich, der in der 70. Minute den 3:4 Anschlusstreffer machte. Obwohl der SSV Steinach-Reichenbach III nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SV Plüderhausen II  nicht, die Partie noch zu drehen. Sie endete mit einem 4:3 Heimsieg für den SSV Steinach Reichenbach III.