Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Aktuelle Spielberichte und News A-, B-, C-, und D- Junioren

Auch die TSG Backnang kann unsere A1 nicht stoppen

 A1 gegen TSG Backnang 3:1 (2:0)

(Aw) Im vorletzten Hinrundenspiel mussten wir gegen den Tabellenzweiten TSG Backnang zum Spitzenspiel der Bezirksliga antreten. Das Spiel begann recht ausgeglichen mit anfänglich, leichten Vorteilen der Gäste. Mit zunehmender Spieldauer kontrollierten wir mehr und mehr die Partie. Unsere Defensive mit Torspieler Lorenz, Hendrik, Tom , Luca B. und Philipp behielten auch bei schwierigen Situationen den Überblick und unser Mittelfeld mit Aris, Manuel, Kapitän Nico, Jason und Meridon zeigten eine sehr gute Rückwärtsbewegung, sodass die Backnanger kaum einen Spielaufbau hatten und fast nur hohe, lange Bälle in unseren Strafraum schlugen. Nach 20 Minuten schloss Niklas einen perfekten Angriff mit einer Direktabnahme im Strafraum ab, allerdings knallte der Ball an die Latte. In der 30. Minute spielte Niklas einen klasse Ball in den Lauf von Aris und dieser schloss überlegt zur 1:0 Führung ab. Bis zur Pause waren wir die bessere Mannschaft und Torjäger Niklas war es vorbehalten ein Zuspiel von Meridon zur 2:0 Halbzeitführung zu vollenden.

In der zweiten Halbzeit starteten wir sehr stark und hatten in den ersten Minuten gleich mehrere, klare Torchancen und die Gäste hatten Glück nicht deutlich höher in Rückstand zu geraten. In der 63. Minute war es dann aber so weit, Niklas schloss einen guten Angriff mit dem Treffer zur 3:0 Führung ab. In der 66. Minute schlugen die Gäste wieder einen langen Ball, dieser fand einen Mitspieler, welcher zum 1:3 verkürzte. Der Treffer der Backnanger hätte allerdings nie zählen dürfen, da der Gästespieler meilenweit im Abseits gestanden war. Der insgesamt komisch leitende Schiedsrichter gab das Tor, warum bleibt sein Geheimnis. Jetzt hatten die Gerberstädter ihre beste Phase und versuchten dem Match noch eine Wende zu geben, allerdings vergaben die Backnanger genauso ihre Chancen, wie auch wir unsere guten Möglichkeiten. So blieb es in einer unterhaltsamen Partie bis zum Schluss beim 3:1 für uns. Im letzten Vorrundenspiel gehen wir als Herbstmeister ins Match und wollen nochmals mit einer guten Leistung, dass sehr erfolgreiche Jahr abschließen.

Es spielten: Lorenz (Torspieler),Tom, Philipp, Meridon, Jason, Luca B., Marc, Nico, David, Luca Z., Niklas (2 Tore), Hendrik, Patrick, Aris (1 Tor) und Manuel

Trainerteam Oli und Axel

Bild der A1 unten, es fehlen Mica, Tim D. und Pascal

BSB-C2 verliert knapp beim TSV Schmiden

(hh) Mit erhobenem Haupt aber auch mit viel Wut im Bauch verließen die Spieler der C2 am Ende des Spiels den Kunstrasenplatz in Schmiden. Zwei äußerst streitbare Tore halfen dem Favoriten zu einem 2.1 Heimerfolg und damit hat die C2 das Ziel Leistungsstaffel leider verfehlt. Dies lag natürlich nicht an diesem Spiel, sondern an den Niederlagen gegen Rom und Beinstein. Man kann verlieren und wir ordnen dies auch richtig ein, doch wie der Gastgeber gegen das Fairplay verstoßen hat, ist leider grenzwertig und hat in einer Qualistaffel im Kreis nichts zu suchen. Hier suchen wir auch nicht die Schuld beim jungen und unerfahrenen Schiedsrichter.

Was war passiert: Im ersten Spielzug der Gastgeber wurden wir mit einem langen Pass überspielt. Finn-Luca kam heraus und klärte den Ball per Fuß. Der ankommende Schmidener nahm den Ball mit ausgestrecktem Arm mit und verwandelte ins leere Tor. Da der Schiedsrichter schräg dazu stand hat er die Situation nicht erkannt und nachdem alle Protestiert hatten, sogar die Gastgeber schon nicht mit dem Tor gerechnet haben, ging der Unparteiische zum Spieler und dieser war dann der Meinung den Ball mit der Schulter mit genommen zu haben. Von da an demonstrierte der Gastgeber mit ständigen dreckigen Fouls das Spielgeschehen. Unser Aufbauspiel wurde durch dadurch ständig unterbrochen und leider griff der Unparteiische hier nicht konsequent durch. Der Gastgeber nutzte natürlich alle im zur Verfügung stehende Mittel.

So auch in der zweiten Hälfte. Da wurde Paul beim Abwehrversuch von einem zweiten Spieler von hinten gestoßen und stolperte so in den Gegner an der Strafraumgrenze. Beim liegen wurde Paul noch vom Gegner an den Kopf getreten (Platzwunde hinter dem Ohr). Und der Schiri Pfiff zum Erstaunen aller auf Elfmeter. Dieser wurde sicher zum 2:0 verwandelt. Dies war mit einer Ausnahme die einzige Chance der Gastgeber. Momo konnte Mitte der zweiten Hälfte mit einem unglaublichen Freistoßtor noch auf 1:2 verkürzen.

Unser Team rannte die letzten 15min unermüdlich an, verschaffte sich auch Chancen, aber ein Tor wollte nicht gelingen. Kurz vor Schluss bekam dann Joel noch einen Ellenbogen nach einem Zweikampf um den Ball ins Gesicht. Der Pfiff blieb natürlich aus, da es sich hinter dem Rücken des Unparteiischen ereignete. Keine Frage, wir hätten auch das Tor treffen müssen und unglückliche Entscheidungen gehören zu unserem Sport. Es ist auch einfach sich über den Gegner auszulassen, aber das Verhalten des Gegners hatte mit Fairplay nicht viel zu tun. Kompliment aber an die Mannschaft, welche immer mehr dagegen gehalten hat, ruhig und fair blieb und somit auch viel aus diesem Spiel mitnimmt. 

 

 

A1 putzt auch Tabellenzweiten weg

 A1 putzt auch Tabellenzweiten wegTSV Schmiden gegen A1 3:5 (1:4)

(Aw) Nachdem unsere Mannschaft im Bezirkspokal vor zwei Wochen bereits gegen den TSV Schmiden ins Viertelfinale eingezogen war, kam es nun in der Liga gegen den derzeit Tabellenzweiten der Bezirksliga zum Spitzenspiel. Das Spiel begann ausgesprochen schlecht für uns. Nachdem in der 3. Minute der ansonsten gut leitende Schiedsrichter ein Foul, welches klar ausserhalb des Strafraums war in diesen verlegte und Elfmeter pfiff. Die Chance zur 1:0 Führung nutzen die Gastgeber eiskalt aus. Jetzt war unsere Mannschaft gefordert und zeigte eine brillante, spielerische Antwort. Nach 9 Minuten glich Aris, nach einem tollen Pass von Niklas, zum 1:1 aus. Nur weitere 6 Minuten später erzielte Jason sehr überlegt die 2:1 Führung für uns. Wir hatten das Match nun völlig im Griff und waren die klar bessere Mannschaft. In der 22.Minute staubte Niklas, nach einem Flankenball, gekonnt im Fünfmeterraum ab und erzielte das 3:1. Schmiden war sichtlich geschockt. In der 24.Minute erhöhte abermals Niklas mit einen genauen Schuss aus 22 Metern auf 4:1. Jetzt lief es bei unserem Team glänzend, Jason lupfte den Ball an die Latte und Hendrik knallte den Ball mit einem satten 25 Meter Schuss an den Pfosten. Die Gastgeber konnten von Glück sprechen, dass es zur Halbzeit nur 4:1 für die Gäste stand.

In der zweiten Halbzeit wollte der TSV Schmiden dem Spiel noch eine Wende geben und versuchte Druck zu machen. Allerdings dauerte es bis zur 65. Minute ehe nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld, aufgrund einer Unachtsamkeit von uns, ein Schmidener frei zum 2:4 einköpfen konnte.  Danach spielten wir unsere Kontermöglichkeiten nicht mehr konsequent genug zu Ende und so dauerte es bis zur 81. Minute, ehe Jason mit dem 5:2 alles klar machte. Die Hausherren kamen zwar noch zum 3:5 da ihr Stürmer bei einem langen Ball schneller als unsere Spieler war und einschieben konnte. Es blieb beim hochverdienten 5:3 Erfolg unserer Mannschaft und somit gehen wir am nächsten Samstag in Steinach gegen den jetzigen Zweiten TSG Backnang weiterhin als Tabellenführer ins Spiel. 

Es spielten: Lorenz (Torspieler),Tom, Philipp, Meridon, Jason (2 Tore), Luca B., Marc, Nico, Tim E., Niklas (2 Tore), Hendrik, Patrick, Aris (1 Tor) und Manuel.

Trainerteam Oli und Axel

Auch der FSV Waiblingen kann A1 nicht stoppen

A1 gegen FSV Waiblingen 5:2 (2:0)

(AW) Von Anfang an entwickelte sich eine schnelle und sehr interessante Begegnung. Waiblingen stellte die Räume ganz gut zu und versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Allerdings hatten die Gäste in der ersten Halbzeit nur durch einen Freistoß eine Torchance. Vor allem in der Defensive waren wir deutlich stärker als noch am Donnerstag im Pokalspiel in Schmiden. Unsere Mannschaft spielte geduldig und überlegt nach vorne. Nachdem einige Chancen ungenutzt blieben, staubte Niklas nach einem Pfostentreffer durch Meridon den Abpraller zur 1:0 Führung (42. Minute) ab. Nur zwei Minuten später erzielte Niklas durch einen tollen Schuss aus 22 Metern den 2:0 Halbzeitstand.

 Einen perfekten Start in die zweite Halbzeit gelang unserem Team durch einen sehenswerten Treffer in der 47.Minute zum 3:0, wiederum war der Torschütze Niklas. Die Stauferstädter gaben nicht auf und durch eine Unachtsamkeit verkürzten die Gäste in der 55. Minute zum 1:3. Doch auch dieser überraschende Treffer brachte uns nicht aus der Ruhe. Nach einer prima Einzelleistung in der 65. Minute konnte Jason, vom Torspieler der Waiblinger, im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden, den fälligen Elfmeter verwandelte der an diesem Tag treffsichere Niklas, mit seinem vierten Treffer, zum 4:1 Zwischenstand. Die Gäste spielten weiter gut mit und trafen nach 75 Minuten zum 2:4. Meridon veredelte einen klasse Angriff in der 86. Minute zum verdienten 5:2 Endstand. Wir bleiben weiterhin ohne Punktverlust Tabellenführer und können mit Zuversicht in die Spitzenspiele gegen Schmiden und die TSG Backnang gehen.

Es spielten: David (Torspieler),Tom, Philipp, Meridon (1 Tor), Jason , Luca B., Marc, Nico, Tim E., Niklas (4 Tore), Lorenz, Hendrik, Patrick, Aris und Manuel 

Trainerteam Oli und Axel