Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Gruppe Taekwondo

Gruppe Taekwondo

Taekwondo (Tae - Fuß, Kwon - Faust, Do - Weg des Lernens) ist die Koreanische Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Taekwondo ist die populärste koreanische Kampfkunst und wird weltweit trainiert. Taekwondo zeichnet sich aus durch eine Vielzahl an verschiedenen Fußtritten und eine hohe Dynamik.   Die Bezeichnung für einen Taekwondo-Praktizierenden lautet (Sing./Plur.) Taekwondoin.   Trainiert wird in einem meist weissen Anzug, genannt Dobok. Im Graduierungssystem des Taekwondo existieren 10 Schülergrade, genannt 10. Kup (Gürtelfarbe Weiss) bis 1. Kup (Gürtelfarbe Rot/Schwarz). Darauf folgen die Meistergrade 1.-9. Dan (Gürtelfarbe Schwarz). Träger eines schwarzen Gürtels nennt man auch Dan-Träger.  

  • Herkunftsland: KoreaTechniken: Tritte, Schläge
  • Eignung: Kinder und Erwachsene.
  • Graduierungssystem: Schülergrade 10.-1. Kup, Meistergrade 1.-9. Dan.

 

 

Die Trainingsziele im Wettkampf-Training sind:

  • Die Verbesserung der Motorik, Reflexe, Ausdauer
  • Die Verbesserung der Koordination und Konzentration und das Erreichen von Selbstsicherheit und Selbstvertrauen