Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Saison 2019/20

Gäste einfach stärker

Sonntag, 20.10.2019 - 15 Uhr

Kreisliga A1 - 11. Spieltag

SSV Steinach-Reichenbach II 0:3 (0:1) VfR Birkmannsweiler 

Mit einem 3:0-Auswärtssieg gegen die zweite Mannschaft von SSV Steinach-Reichenbach verbuchte der VfR Birkmannsweiler wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Für das erste Tor sorgte Andy Roll. In der zehnten Minute traf er zum 0:1 ins Schwarze. Danach gab es ein verteiltes Spiel ohne große Höhepunkte. In der Halbzeitpause änderte VfR-Trainer Emirhan Arslan das Personal und brachte Michael Schütz und Sven Blessing mit einem Doppelwechsel für Lars Rieg und Maximilian Heidenwag auf den Platz. Michael Schütz sorgte in der 79. Minute mit dem 0:2 für die Vorentscheidung. Den Vorsprung des VfR Birkmannsweiler ließ Philip Lagelstorfer in der 84. Minute mit dem 0:3 anwachsen, was den verdienten VfR-Erfolg sicher stellte.

Ousainou‘s 3er Pack reicht leider nicht für Punkte

Kreisliga A1 - 10. Spieltag

TSV Schmiden 7:4 SSV Steinach-Reichenbach II 

Sonntag, 13.10. - Anstoß 15:00 Uhr 

Der SSV II hatte Respekt aber keine Angst vor dem aktuellen Tabellenführer der Kreisliga A1, dem TSV Schmiden. Wie fast immer musste man aber trotzdem in den ersten zehn Minuten ein Gegentor hinnehmen. Bereits in der 17. Minute konnte Colley Ousainou ausgleichen, es sollte nicht sein letzter Treffer bleiben. Der TSV Schmiden war hart in den Zweikämpfen und erspielte sich so immer wieder Chancen heraus. So gingen sie in der 27. Minute wieder mit 2:1 in Führung. Noch kurz vor der Pause konnte Colley Ousainou wieder ausgleichen!

Im zweiten Durchgang war klar, dass der SSV II hier beim Tabellenführer eine gute Chance hat, um etwas mit zu nehmen. Schon in der 47. Minute brachte Colley Ousainou den SSV II mit seinem dritten Treffer mit 2:3 in Führung! Wenige Minuten danach folgte der Ausgleich. In der 57. Minute konnte der TSV Schmiden wieder mit 4:3 in Führung gehen. Nach einer Stunde schweißte Marian Brezler einen Freistoß aus 20 Metern unhaltbar in die Maschen. Leider ließen nun die Kräfte nach. Das Spiel war zwar relativ ausgeglichen, die individuellen Fehler beim SSV II nahmen aber zu. So konnte der TSV Schmiden leider noch auf 7:4 (73., 88., 90. Minute) erhöhen. Wir danken für die Unterstützung in Schmiden! Fast hätte es für eine Belohnung gereicht. Am kommenden Sonntag ist Derbytime. Zwar sind die 3. und 1. Mannschaft auswärts unterwegs, wir spielen aber zu Hause gegen den VfR Birkmannsweiler.

Erster Punktgewinn für die zweite Mannschaft des SSV

Sonntag, 06.10.2019 - 13:45 Uhr

Kreisliga A1 - 9. Spieltag
SSV Steinach-Reichenbach II 4:4 (3:2) TSV Schwaikheim II

 

Wieder nahmen wir uns als Aufsteiger viel vor. Wir wollten endlich punkten und den Konkurrenten zeigen, dass wir die Qualität haben, in der Liga zu bestehen. Bereits nach drei Minuten brachte Marian Bretzler den SSV II mit einem atemberaubenden Freistoß in Führung! Leider glich der TSV II schnell aus, somit stand es nach der ersten Viertelstunde 1:1. In der 22. Minute war es Colley Ousainou, der nun durch Spielpraxis wieder in Topform gekommen ist, der den Führungstreffer zum 2:1 machte. Der SSV II war in Zweikämpfen, jeder lief für den anderen. An diesem Sonntag war jeder einzelne Spieler bereit für den Kameraden die Knochen dagegen zu halten. Individuelle Fehler konnte der TSV II in dieser Halbzeit nicht bestrafen, so erhöhte Marian Bretzler sogar noch auf 3:1. Vor dem Pausentee musste der SSV II dann leider doch noch den Anschlusstreffer zum 3:2 hinnehmen. Jedem in der Kabine war bewusst, wie nahe man nun dran ist, die ersten Punkte einzufahren. 

In dieser Saison ist es nur zu einer Krankheit geworden, dass wir immer besonders schlecht in die zweite Halbzeit starten, so glich der TSV II nach 50 Minuten aus. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Der TSV Schwaikheim II hatte tendenziell die technisch stärkeren Spieler, das beeindruckte uns aber wenig. Leider konnte sich der TSV II aber nun auch immer wieder gefährliche Abschlüsse herausspielen. Fabian Halbgewachs, im Kasten des SSV II, hatte heute wieder einen sehr guten Tag auf der Linie erwischt! In der 65. Minute war aber auch er ohne Chance und der TSV II konnte wieder in Führung gehen. Aufgeben? Niemals! Bis zum Schluss wurde alles nach vorne geschmissen und nur noch Offensivwechsel getätigt. Kurz vor Schluss war es dann Colley Ousainou der auf der rechten Seite die Linie entlang sprintete. Mit Ball ließ er drei Gegenspieler hinter sich, Blick hoch und ein präziser flacher Ball quer durch den Strafraum. Alexander Piechota war eingelaufen und drückte den Ball zum Ausgleich über die Linie. Alle Mann jubelten vor dem Heimblock an der Eckfahne, einzelne Spieler hatten Tränen in den Augen. Nach wochenlanger harter Arbeit auf den Trainingsplätzen holte der SSV II nun am Sonntag endlich den ersten verdienten Punkt. 

In der Kabine war danach Aufbruchsstimmung, keiner soll uns mehr unterschätzen. Der SSV II dankt für die zahlreiche Unterstützung am eigenen Platz, ihr helft uns alle sehr in dieser schweren Saison!

Schlechteste Saisonleistung beschert der 2. Mannschaft verdiente 0 Punkte

Sonntag, 29. September - 13:45 Uhr
Kreisliga A1 - 7. Spieltag

SSV Steinach-Reichenbach II 0:6 TV Stetten 

Wieder stand eine Mannschaft für den SSV II auf dem Platz, die so noch nicht zusammen gespielt hatte. Als Kollektiv war der SSV II an diesem Sonntag zu schwach für ein Kreisliga-A-Spiel. Bereits in der 13. Minute ging der TV Stetten in Führung. In der 26. Minute folgte das 0:2. Das war gleichzeitig auch der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit fiel man auseinander. Mit eigenem Ballbesitz konnte man nichts anfangen, was allerdings auch nicht das größte Problem war, da sowieso der TV Stetten die ganze Zeit am Ball war. In der 49. und 50. Minute erhöhte der TV Stetten auf 0:4. Das Spiel war durch. Der TV Stetten konnte bis Schlusspfiff noch auf 0:6 erhöhen. Das bediente Trainerteam war dem Schiedsrichter für den Abpfiff sehr dankbar. Am Donnerstag (15:00 Uhr) geht es weiter in Miedeslbach. Das wird ein 6-Punkte-Spiel. Danke an alle Zuschauer und Fans für eure Unterstützung!

SSV II weiterhin punktlos.

Sonntag, 22.09. - 13:45 Uhr
Kreisliga A1 - 5. Spieltag

SSV Steinach Reichenbach II 2:4 FSV Waiblingen II

Das Vorhaben zu Punkten bekam schon nach einer gespielten Minute einen Dämpfer. Ein abgefälschter Distanzschuss besorgte den Waiblingern die frühe Führung. Nur eine Minute später glich Tim Dräger mit einem Kopfball nach einem Eckball wieder aus. Noch in der ersten Halbzeit ging Waiblingen durch einen zweifelhaften Handelfmeter in Führung.

Nach der Pause hatte sich der SSV II viel vorgenommen. Leider wurde dieser Plan durch einen schneller Treffer des FSV erschwert. Nach einer starken Steinacher Phase konnte der FSV aus dem nichts nochmal erhöhen. Doch der SSV II gab auch nach dem 1:4 nicht auf, immerhin war das Spiel grundsätzlich ausgeglichen. In der 66. Minute traf Georgios Xanthopoulos völlig verdient zum 2:4 Anschluss.

Weitere Chancen wie der Lattentreffer von Marian Brezler konnten am Ergebnis leider nichts mehr ändern.

Steinach II verliert bei Kreisliga-A-Debüt

Sonntag, 08.09.2019 - 15 Uhr
Kreisliga A1 - 3. Spieltag

SSV Steinach-Reichenbach 1:2 (1:0) TV Weiler-Rems

Der Aufsteiger SSV Steinach II hat sein erstes Spiel in der Kreisliga-A mit 1:2 gegen den TV Weiler verloren. Julius Böse brachte die Steinacher in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeit schlug Phillipp Klodt doppelt zu und drehte damit das Spiel zugunsten der Weilerer.

Steinach konzentrierte sich in der ersten Halbzeit darauf, in der Defensive gut zu stehen und bei Ballgewinnen über schnelle Konter gefährlich zu werden. Der Plan ging auf, sodass der SSV in der 14. Minute durch Julius Böse in Führung ging. Nach guter Vorarbeit von Sebastian Kristen musste Böse nur noch einschieben. In der Folge kam Weiler besser ins Spiel und näherte sich kontinuierlich dem Steinacher Tor an. Kurz vor der Halbzeit  hatte Weiler großes Pech als Philipp Klodt nur am Pfosten scheiterte. In der zweiten Halbzeit machte es Klodt in der 60. Minute besser und traf zum verdienten Ausgleich für den TV. Kurze Zeit später war es wieder Klodt, der goldrichtig stand und das 2:1 aus Weilerer Sicht markierte (76.). Der SSV warf in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorne. Weiler hielt aber gut dagegen und brachte die knappe Führung über die Zeit. Unter dem Strich ein verdienter Sieg für den TV Weiler-Rems.

Am kommenden Sonntag gastiert unsere zweite Mannschaft bei Zrinski Waiblingen.

Bezirkspokal, 1. Runde. 

Am Sonntag, den 18.08. spielten die 2. Mannschaft die 1. Runde des Bezirkspokals 18/19.

Ergebniss:

SSV Steinach Reichenbach II 1:6 KTSV Hößlinswart 
Für den SSV II traf Tim Dräger

Die 3. Mannschaft spielt in dieser Saison nicht im Bezirkspokal mit. Somit ist nur noch die 1. Mannschaft im Pokal vertreten, vielleicht klappt es dieses Jahr mit dem Finaleinzug.

Harald Jaßniger Trainer SSV Steinach-Reichenbach II + III:
Ich begrüße alle Fans zur neuen Saison 2019/20!
Die letzte Saison haben wir als Meister in der Kreisliga B 4 abgeschlossen! Das haben wir auch ausführlich gefeiert! Jetzt gilt es den Aufstieg in die Kreisliga A 1 zu bestätigen! Grundvoraussetzung ist dafür eine kontinuierliche hohe Trainingsbeteiligung über die ganze Saison! Momentan sind es 20 Spieler im Schnitt! Die sehr gute Abstimmung mit der Ersten Mannschaft und der A Jugend sind das zweite Standbein für diese schwere Aufgabe! In der Kreisliga A 1 gibt es bestimmt 5 bis 6 Mannschaften die wie wir um den Klassenerhalt spielen werden! Diese gilt es zu schlagen! Ich bin davon überzeugt, dass wir auch diese Saison, bei optimaler Voraussetzung, jede Mannschaft schlagen können, die große Kunst wird es sein, dies so oft wie möglich auch in die Tat umzusetzen!
Die Entwicklung in der Rückrunde 2018/19 hat mich und den Verein bewogen auf die neue Saison eine dritte Mannschaft anzumelden! Die Spieler können dort ohne Zwang Spielpraxis in der Kreisliga B 3 sammeln und im gemeinsamen Training mit der Zweiten sich weiterentwickeln! 
Insgesamt gehe ich mit einem sehr guten Gefühl in die neue Saison und wenn am Ende dann die Erste und Zweite den Klassenerhalt geschafft haben und die Dritte eine ordentliche Runde gespielt hat, dann wird es wohl eine noch größere Party geben wie nach den beiden Meisterfeiern!

Robin Mohr - Co-Trainer SSV II + III:
Ich freue mich auf die große Aufgabe, die uns bevor steht. Jeder im Verein weiß wie anspruchsvoll es wird den Klassenerhalt mit der 2. Mannschaft zu erreichen. Wir haben viele Neuzugänge (einige schon im Laufe der letzten Saison) für uns gewinnen können und werden gemeinsam mit der Unterstützung der 1. Mannschaft und BSB U19 eine schlagkräftige Truppe aufstellen können. Durch die neu gemeldete 3. Mannschaft sammeln die Spieler Spielpraxis, die es nicht in den Kader der 2. Mannschaft geschafft haben und bleiben im Saisonrhythmus. Jeder Spieler im Team freut sich auf die Aufgaben die ihm bevor stehen. Wir werden unser Bestes für den SSV geben! Wir würden uns über große Unterstützung aus dem Umfeld freuen.

Trainingslager Saison 2019

 

2.+ 3. Mannschaft 26.07.-28.07.19

Am Wochenende vom 26.07.- 28.07.19 reisten das Trainerteam und die Spieler der 2. Und 3. Mannschaft ins Trainingslager im Mönchhof bei Kaisersbach. Neben 3 Testspielen standen ein Grillabend, Teambuildingmaßnahmen und einige Trainingseinheiten auf dem Plan. Gegen 14 Uhr reisten die ersten Spieler an um sich das beste Zimmer in einem der Häuser im Mönchhof zu sichern. Getränke und Grillzeug wurden verstaut und gekühlt. Alles war angerichtet. 

Die erste Laufeinheit am Nachmittag wurde erstmal von einem starken Regenschauer überrascht. Trotz starken Regen wagte sich die Gruppe mit Cheftrainer Harald Jaßniger zu einer Laufeinheit in den Welzheimer-Wald. Mit anschließendem Gang durch ein Kneippbecken kam die Gruppe wieder beim Teamhotel Mönchhof an. Im Haus duschten die Männer und machten sich fertig für das erste Testspiel gegen Kaisersbach II. Pünktlich um 17:45 Uhr traf man sich mit Nachgereisten am Sportgelände vom SV Kaisersbach. Nach dem man schlecht ins Spiel kam, konnte man dennoch einen 0:2 Rückstand noch in ein 2:2 wandern. Für den SSV II trafen mit Robert Kaiser und Marcellus Häußer gleich zwei Neuzugänge. Beide Mannschaften wechselten in Durchgang Zwei häufig. 

Ohne Verletzungen schleppten sich die Männer wieder zurück in Mönchhof. Dort brannte schon das Feuer an der Grillstelle. Mit Fleisch, leckeren Nudelsalat und Bier ließ man den Abend gemütlich ausklingen. Zugegeben, bei manchen Spielern ging es doch ein wenig länger. Um 7:30 Uhr stand am Samstag mit einem lockeren Lauf, noch vor dem Frühstück, die nächste Einheit an. Die Laufeinheit wurde wieder einem Gang durchs Kneippbecken abgeschlossen! Frisch geduscht ging es zum Frühstück. Glücklich überkam den Jungs die Nachricht, dass der nicht mitgereiste Kapitän in der Nacht von Freitag auf Samstag Vater geworden war. Nach dem Frühstück ging es auf die Zimmer, die Spieler genossen ihre Freizeit. Die meisten nutzen sie für ein Schläfchen. Einige spielten Tischtennis oder Tischkicker. Um 10:30 stand eine Alternativtrainingseinheit auf dem Programm. Statt auf den Fußballplatz ging es in Gruppen auf Felder anderer Sportarten. Im Basketball, Fußballtennis, Feldhockey und Torwandschießen konnten sich die Spieler gegeneinander messen. Koordinativ sowie konditionell kamen so manche Spieler in der zweistündigen Einheit an ihre Grenzen. Nach der Einheit gab es für die Spieler wieder 90 min Freizeit. 

Die Stimmung war nun deutlich ruhiger, das lag aber nicht an schlechter Laune, sondern eher an den schwindenden Kräften. Gegen 13 Uhr ging es im Lauf zum Ebnisee, dort gab es dann ein Mittagessen zur Stärkung nach dem ca. 3 km langen Lauf. Nach einer Stunde Tretboot ging es im Lauf wieder zurück! Im Mönchhof angekommen musste man sich so langsam für das abendliche Testspielt fertig machen. Um 19:00 Uhr war dann Anstoß in Althütte gegen dessen 1. Mannschaft. Mit 3:2 konnte man dieses Testspiel für sich entscheiden. Für den SSV II trafen Nils Russig (2x) und Colley Ousainou. Anschließend ging es vor Ort zum Italiener. Am Sonntag weckte Cheftrainer Harald Jaßniger alle Mann um 6:45 Uhr mit ´der Trillerpfeife. Ein letzter Lauf stand auf dem Programm. Danach gings zum Frühstück. Bereits um 10:30 Uhr war dann Anstoß in Kaisersbach gegen dessen 3. Mannschaft. Mit 3:6 konnte man das Testspiel für sich entscheiden. Für den SSV II + III trafen Fabian Mayer, Colley Ousainou (2x), Marcel Kallenberg und Nils Russig (2x). 

Nach dem Testspiel wurde die Herberge aufgeräumt und abgereist. Der SSV II + III blickt mit dem Trainer- und Betreuerteam blicken auf 3 erfolgreiche Tage zurück. Es wurde Leistung in allen Spielen und Einheiten abgerufen. Die Mannschaft konnte nochmal enger zusammenrücken. Wir blicken positiv mit beiden Mannschaften Richtung Saison 19/20.

Bericht: Robin Mohr