Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Verein

Vorwort zum Spiel gegen den TSV Schlechtbach am kommenden Sonntag, dem 19.05.2019

Liebe Zuschauer,

 

Zum vorletzten Heimspiel in diesem Jahr gegen den TSV Schlechtbach möchten wir Sie hier auf unserem Sportgelände am Erlenhof ganz herzlich willkommen heißen. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Schlechtbach mit ihren Betreuern und ihren Fans.   

 

Auch den Schiedsrichter der heutigen Begegnung, Herrn Marco Michele Spataro, möchten wir ganz herzlich begrüßen und ihm eine gute Hand wünschen.

 

Vor 2 Wochen erwarteten wir den FSV Waiblingen II in Steinach. Mit einem Blitzstart lag unser SSV nach 5 Minuten mit 2:0 in Führung. Die Gäste zeigten sich jedoch nicht geschockt. Gegen eine leichtsinnige Steinacher Defensive drehten die Gäste das Spiel bis zur Pause in eine 2:3 Führung. Diese bauten die Waiblinger dann nach Seitenwechsel noch auf 2:4 aus. Der SSV schlug zurück und konnte den 4:4 Ausgleich erzielen. 4 Minuten vor Spielende gingen die Gäste erneut in Führung. Unserem Spielertrainer Jan Demmler gelang in der 89.Minute mit seinem vierten Treffer an diesem Tag noch der 5:5 Ausgleich.

Am letzten Sonntag mussten wir beim abstiegsgefährdeten SV Hegnach antreten. Ziel war es, die Meisterschaft mit einem Sieg klar zu machen. Doch bereits nach 4 Minuten ging Hegnach durch einen verwandelten Foulelfmeter

mit 1:0 in Führung. Unser Team glich wenig später durch Jan Demmler mit dem Kopf zum 1:1 aus und war fortan die Spiel bestimmende Mannschaft. 

In der 32.Minute traf Julius Böse, erneut mit dem Kopf, zum 2:1. Nach dem Seitenwechsel versuchte unser Team das Ergebnis zu halten und es gab wenig torgefährliche Situationen. In der 77. Minute erhöhte Labinot Collaku nach einer gelungenen Kombination auf 3:1 und schoss den SSV damit endgültig in die Bezirksliga. 

 

Gratulation an das Trainerteam, die Mannschaft und die Mannschaft dahinter, für den verdienten Aufstieg. Ihr wart über die gesamte Saison gesehen, die mit Abstand beste und konstanteste Mannschaft der Liga.

 

Unser heutiger Gegner, der TSV Schlechtbach, belegt in der Rückrundentabelle den 3.Platz und hat im Jahr 2019 noch kein Spiel verloren. Die Gäste werden sicherlich versuchen, diese Erfolgsserie fortzusetzen und eventuell noch auf den Relegationsplatz zu schielen.

 

Für unseren SSV gilt es zu zeigen, dass wir ein verdienter Meister sind und jetzt,

nachdem dies feststeht, unbefreit aufspielen können.

 

Den Besuchern des heutigen Spieles wünschen wir eine faire und spannende Begegnung.

 

Die Übergabe des Meisterwimpels durch den Staffelleiter erfolgt beim letzen Heimspiel, am 2.Juni 2019, gegen den TSV Haubersbronn.

Wir würden uns über eine große Zuschauerkulisse freuen. 

 

Nach dem letzten Saisonspiel in Beinstein, am 9.Juni 2019 (Pfingstsonntag), findet unsere große Aufstiegspartie hier an unserem Sportgelände am Erlenhof statt. Hierzu laden wir unsere Fans, die uns die ganze Saison unterstützt haben ganz herzlich ein. Wir freuen uns auf ein schönes Fest miteinander.

 

Udo Wonschick

Vorstand Fußball

 

 

II.Mannschaft

 

Auch unsere 2. Mannschaft spielt eine hervorragende Saison.

Nachdem sie in der Vorrunde leichtfertig einige Punkte haben liegen lassen,

zeigen Sie in der Rückrunde bisher eine große Konstanz und haben alle 

10 Punktspiele gewonnen. Letzten Sonntag in Hegnach lagen sie kurz vor der Halbzeit mit 5:0 in Führung, als sich zwei Spieler der Heimmannschaft bei einem Zusammenprall schwer verletzten. Auf Wunsch von Hegnach wurde das Spiel daraufhin abgebrochen. Die Punkte werden wohl unserem Team zugesprochen, so dass weiterhin an der Tabellenspitze alles möglich ist. Wir würden uns alle freuen, wenn die Erfolgsserie auch in den letzten vier Spielen weiter fortgesetzt werden könnte. 

Über zahlreiche Zuschauerunterstützung in den restlichen Saisonspielen würde sich unsere 2. Mannschaft sehr freuen.