Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Verein

BSB A1 schlägt sich achtbar gegen die U16 des VfB Stuttgart

 

BSB Juniorteam Berglen – VFB Stuttgart U16  0:4 (0:1)

 

(aw) Unsere Mannschaft trat vor rund 200 Zuschauern gegen die U16 Oberliga Mannschaft des VfB Stuttgart an. Bereits nach 3 Minuten  gingen die Gäste aus Stuttgart mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie und unsere Mannschaft verstand es die Räume eng zu halten und so konnte sich der VfB kaum Torchancen erarbeiten. Mitte der ersten Halbzeit konnte der VfB Torspieler einen Schuss von Niklas aus 20 Metern zur Ecke parieren. Kurze Zeit später ging ein Schuss von Niklas nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Besonders unsere sehr gut funktionierende Abseitsfalle zollte den Gästetrainern Respekt ab. Es blieb bis zur Pause bei der 1:0 Führung des VfB. 

 

In der 2. Spielhälfte merkte man unserer Mannschaft das fehlende Training nach der Winterpause deutlich an und die Gäste konnten mit zunehmender Spieldauer ihre konditionellen Vorteile immer besser nutzen. Ein Eckball in der 52.Minute nutzten die Stuttgarter zur 2:0 Führung und ein gut herausgespielter Treffer in der 57. Minute bedeutete das 3:0 für den VfB. Die Kräfte bei unserem Team schwanden nun sichtbar und nach 65 Minuten erzielten die Stuttgarter den Treffer zum 4:0 Endstand. Trotz der Niederlage zeigte unsere Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit eine gute Leistung.

Unser besonderer Dank gilt dem dem VfB Stuttgart und natürlich dem Schiedsrichtergespann Marc Philip Eckermann, Antonio Agazio und Sabrina Nachtigall für die hervorragende Spielleitung.   

 

BSB A1:  Fabian (Torspieler), Tom, Marc, Manuel, Tim D., Niklas , Tim E, Yan, Georgios, Vincent, Lars, Franz, Luca, Philipp, Marian  und Chris .

Trainer Oliver Holm und Axel Wanek